Vom Wandel im urbanen Leben


Das neue BOGENVIERTEL In BIETIGHEIM-BISSINGEN

Wo früher auf 85.000 m² Fläche Maschinen ratterten, mehrere tausend Menschen arbeiteten und die Schlote rauchten, kehrt bald Ruhe ein.
Auf dem früheren Industrieareal der Firma DLW, innerhalb des Bahnbogens und der B 27 gelegen, sollen Wohnungen und Gewerbeflächen entstehen.
Ein neues urbanes Stadtviertel – das Bogenviertel – ist geplant.

Die Firmen, die sich derzeit in den alten Produktionshallen befinden, werden die Flächen räumen, da die Mietverträge bis Ende 2019 befristet sind. Bis dahin soll in einem städtebaulichen Wettbewerb eine gute Planung für die künftige, verdichtete Bebauung gefunden werden. Auch die Verkehrs- und Lärmprobleme werden mit dieser Planung angegangen.

Aktuelles

https://bogenviertel.de/planung/staedtebaulicher-wettbewerb/
Wettbewerbssieger steht fest

Nun ist es soweit: die mit Spannung erwarteten Ergebnisse liegen vor. Das Preisgericht hat aus den sechs überarbeiteten Entwürfen der Preisgruppe aus dem ersten Wettbewerb den endgültigen Wettbewerbssieger gekürt: gewonnen hat der Entwurf des Büros gmp international aus Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekturbüro WES sowie den Verkehrsplanern ARGUS Stadt und Verkehr, beide ebenfalls aus Hamburg. Zwei zweite Plätze wurden an die Büros ARP und Keller Daum Architekten aus Stuttgart sowie eine Anerkennung an das Büro MESS aus Kaiserslautern vergeben.

Die Wettbewerbsbeiträge der Preisträger sowie alle weiteren Arbeiten werden der Öffentlichkeit im Rahmen einer Ausstellung in den Marktplatz Arkaden in der Zeit vom 14. bis 28. November 2018 präsentiert.

Mehr
Wettbewerbssieger steht fest

NEWSARCHIV

Beteiligen sie sich

Der Planungswettbewerb sieht intensive Phasen der Bürgerbeteiligung vor.
Auch heute schon sind Ihre Anregungen gefragt:

Jetzt mitmachen

Downloads

Hier finden Sie Informationen & Material zum Herunterladen.

Downloads